William Klein

Paris + Klein - GERMAN EDITION! PUBLISHER 'S SOLD OUT!


€ 79,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"William Klein always dreamed of living in Paris, like Henry Miller, Gertrude Stein, and other like-minded artists and writers. In 1948, stationed by the United States Army in Paris, he stayed--and fled his family and America to become a painter. He quickly found another family and recognition for his talent. Today, one is tempted, like critic Anthony Lane, to say that he is "the American in Paris."
PARIS + KLEIN gathers together hundreds of photographs shot by Klein from the time he first picked up a camera in the 1960s until he put it down, momentarily, to put together this book. In his signature color and black-and-white compositions, jostled to the brim with more information than a single camera lens was ever expected to take in, we find: men in the street, celebrities, demonstrations, fashion, the police, politics, races, the metro, soccer, death. . .The whole life of a capital seen through the lively, acidic, melancholic, humorous, irnoical, and moving eyes of William Klein." (abc)

Der über 60 Jahre in Paris lebende amerikanische Fotograf William KLEIN hat für 'Paris+Klein' Aufnahmen aus den 50er Jahren mit im Jahr 2002 entstandenen Fotografien kombiniert.
Das Ergebnis ist eine Reportage, die Paris im Spiegel der Zeit lebendig werden lässt. Dabei sind Kleins Fotografien unkonventionell und eine radikale Absage an die klassische Fotografie.

"Für William KLEIN ist die Fotografie das Medium, um sich mit der Realität auseinanderzusetzen und den Betrachter mit dieser zu konfrontieren.
Seine eigenwillige Sicht auf Paris und die Menschen zeigt ein zutiefst irritierendes, zugleich faszinierendes Bild der Stadt mit all ihren Facetten: das Leben auf der Straße, Persönlichkeiten, Demonstrationen, Mode, Politik, Fußball, Kultur, Paraden, Métro. Nie geht es Klein um das traditionelle Bild der Metropole, um Sehenswürdigkeiten oder Touristenattraktionen, sondern das Leben und die Menschen stehen im Vordergrund.
KLEIN zeigt uns eine pulsierende Großstadt aus seiner ganz persönlichen Sicht: lebendig, humorvoll, aber ebenso melancholisch, zutiefst ironisch, wie auch erschütternd. Klein gelingt es, wie auch schon bei seiner fotografischen Reportage über New York, ein von Klischees befreites, sehr tiefgründiges Bild einer Metropole zu vermitteln." (publisher's note)