Jens LIEBCHEN, Helge SCHLAGHECKE (Book Design)

System - ONLY TWO SEALED & SIGNED COPIES LEFT!


€ 39,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"The tradition of tree shaping has come to assume an emblematic role in Japanese culture. Trees and shrubs in Japanese gardens are often drastically modified. Sculptors both control the location of the trees and manipulate the growth of trunks, branches, and leaves. Little, if anything, is left to nature." (Jens LIEBCHEN)

"The pictures show a magical winter wonderland, a deserted, pristine snowy landscape with beautifully sprouted trees, that emerge, individually or in groups, filigree, snow-covered and delicate green on the branches from the soft white and gray surroundings. A natural spectacle of perfect beauty.

So it seems - but it is not that simple.

Jens LIEBCHEN has taken the pictures in the outer part of the Imperial Palace Garden in central Tokyo. Here and there in the dense snowstorm we see cars bowl along in the background and isolated shadowy towering skyscraper silhouettes, that darken the sky. And for the trees, nature has supplied only the material.

Placement, growth, size and shape are defined by people and planned down to the smallest detail. With his photographs Liebchen, who lived in Tokyo for three years, reflects firm principles of the Japanese social system.
Nevertheless, the series is intriguing because of its great beauty, and the same goes for the book itself (...) printed in the finest quality and manufactured as clothbound hardcover with embossed title and tipped in image on the back the book is a bibliophilic gem." (Hannes WANDERER)

"Die Tradition der Baum(ver)formung hat in der japanischen Kultur eine sinnbildhafte Rolle angenommen. Bäume und Sträucher in japanischen Gärten werden oft drastisch verändert. Bildhauer kontrollieren die Lage der Bäume und manipulieren das Wachstum von Stämmen, Ästen und Blättern. Wenig, wenn überhaupt, bleibt der Natur überlassen." (Jens LIEBCHEN)

"Die Bildstrecke zeigt ein zauberhaftes Winterwunderland, eine menschenleere, unberührte Schneelandschaft mit schön gewachsenen Bäumen, die Flocken umtost einzeln oder in Gruppen filigran und zartgrün an den Ästen aus der in weichen Weiß- und Grautönen gezeichneten Umgebung hervortreten. Ein Naturschauspiel von vollkommener Schönheit.

So scheint es – ist es aber nicht.

Aufgenommen hat Jens Liebchen die Bilder mitten in Tokyo im äußeren Teil des Imperial Palace Garden. Hier und da erkennt man im dichten Schneetreiben vorbei fahrende Autos im Hintergrund, vereinzelt verdunkeln schattenhaft aufragende Hochhaus-Silhouetten den Himmel. Und für die Bäume hat die Natur nur das Material geliefert. Platzierung, Wuchs, Größe und Form sind von Menschen definiert und bis ins kleinste Detail geplant. Mit seinen Bildern spiegelt Jens Liebchen, der selbst drei Jahre in Tokyo gelebt hat, eherne Grundsätze des Japanischen Gesellschaftssystems.

Dennoch fesselt die Bildstrecke durch ihre große Schönheit, und das gilt auch für das Buch an sich. 'System' ist in feinster Qualität gedruckt und verarbeitet als leinengebundenes Hardcover mit Titelprägung und eingeklebtem Schild auf der Rückseite - ein bibliophiles Schmuckstück." (leicht veränderter Text ©:Hannes WANDERER, peperoni)