Erik Kessels (ed.)

Strangers in my photo album - SOLD OUT!

Book Design: Fabienne FELTUS
SC in plastic bag, 17 x 22,5 cm., 40 pp.,
approx. 42 color ills., no text, Ltd. to 250 copies.
KesselsKramer 2007.
ISBN n.n.

nicht verfügbar

 

"People that accidentally join and participate in your photographs by appearing in the background or at its edges are only noticed when printing out your holiday snapshots. Specifically these people are the main subject in Strangers in my photo album. Found within the personal photo albums of Erik Kessels, these people are isolated which gives them an importance they did not have before.
Anonymous and yet, because they are present in your photographs, they become part of your (photographed) life. A man changing a tire, a girl on ice-skates. Who are they? What kind of life do they have? How do they feel? Their lives are presented to you without revealing it." (publisher's note)

Erik Kessels ist Fotograf, Designer und Mitgründer der Werbefirma 'KesselsKramer', die nebenbei auch Foto-Publikationen in kleiner Auflage von 250 bis 500 Exemplaren herausgibt. Kessels durchstreift häufig Flohmärkte auf der Suche nach interessanten Dingen, die z.B. Amateurfotos offenbaren.
So sind in den letzten 10 Jahren neben den Serien 'In Almost Every Picture' und 'Useful Photography' diverse Softcover-Büchlein im selben Format wie 'Strangers' erschienen. Inzwischen sind die meisten Ausgaben vergriffen.

Thema von 'Strangers in my photo album' sind Amateurfotos, wie wir sie auch in unserem persönlichen Schatz an Fotos finden können, insbesondere die fremden Personen, die auf Fotos im Hintergrund erscheinen mögen.
Obwohl wir dieses nicht beabsichtigt haben, sind sie nun ein fester Bestandteil unseres fotografisch dokumentierten Lebens.
Isoliert betrachtet können wir uns fragen, was für ein (eigenes) Leben diese Personen führen mögen - allien: es wird uns wohl für immer verschlossen bleiben.
So führt uns 'Starngers' vor Augen, dass auch wir nicht isoliert leben und mehr oder minder sichtbarere, präsenter Teil der uns umgebenden Gesellschaft sind.

"Leute, die zufällig im Hintergrund oder an den Rändern von persönlichen Fotografien auftauchen, werden oftmals erst dann bemerkt, wenn Sie die in Ihren Urlaub gemachten Schnappschüsse ausdrucken.
In 'Strangers in my photo album (Fremde in meinem (persönlichen) Fotoalbum)' sind diese Leute das Hauptthema. Erik Kessels selbst hat sie bei der Durchsicht seiner persönlichen Fotoalben gefunden und sie isoliert dargestellt. Dadurch erhalten Sie eine Bedeutung, die sie vorher nicht inne hatten.
Zuerst anonym und nun präsent, da sie Bestandteil Ihres fotografierten Lebens sind: ein Mann, der einen Reifen wechselt, ein Mädchen auf Schlittschuhen. Wer sind Sie? Welches Leben führen sie? Wie fühlen Sie sich? Ihr Leben wird Ihnen präsentiert, ohne es zu verraten." (Übersetzung des publisher's note)

Weitere KesselsKramer cahiers: 'American Zoo' (ed.: Jennifer Skupin), 'Anonymous' (ed.: Ewoudt Boonstra), 'Bad Food Gone Worse' (ed.: Ewoudt Boonstra & René Nuijens), 'Bangkok Beauties' (2007, ed.: Erik Kessels), 'Bombay Beauties' (2009, ed.: Erik Kessels), 'Brussels Beauties' (ed.: Erik Kessels), 'Couples' (2008, ed.: Erik Kessels), 'Photo Cubes' (ed.: Erik Kessels), 'Tree Paintings' (ed.: Erik Kessels).