Anton Kusters, David Alan Harvey (foreword)

ODO YAKUZA TOKY, 3rd printrun - FEW SIGNED COPIES IN STOCK!


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Story - YAKUZA is a personal visual account of the life inside an inaccessible subculture: a traditional Japanese crime family that controls the streets of Kabukicho, in the heart of Tokyo, Japan.
Through 10 months of negotiations with the Shinseikai, my brother Malik and I became one of the only westerners ever to be granted this kind of access to the closed world of Japanese organised crime.
I share their complex relationship to Japanese society, and show the personal struggle of being forced to live in two different worlds at the same time; worlds that often have conflicting morals and values.
It turns out not to be a simple 'black' versus 'white' relationship, but most definitely one with many shades of grey.
Journal - Preparations for YAKUZA started in 2008, and access to photograph was granted in april 2009, for two years.
Work - The YAKUZA project led to the publication of the photography book 'ODO YAKUZA TOKYO', an installation exhibit that traveled the world for two years, original edition prints, posters, and a magazine.
Appearances - Thanks to the ongoing support and mentorship of dear friend David Alan Harvey and the initial publication in burnmagazine.org, I've been fortunate enough to experience that YAKUZA gained quite some interest in the press, media and photo festivals, with over 50 publications, both in print and online, magazine, newspaper and television, podcast and radio.
A list of publications & appearances, which include Leica M Magazine, BBC Radio 4, The Sunday Times, l' Espresso, GEO Epoche, El Pais, Dagens Næringsliv, Blurb, The Japan Times, Chasseur D’Images, Rencontres d’Arles, De Standaard, VRT" (...) "Many of you who missed out on buying the first or second edition, have emailed me throughout the years (yes, it's been *that* long) to please let them know if I'd ever have a chance of printing a third edition... and I've always promised that I'd try hard to make it happen... and here we are. Finally.
The design is ready, and the book is scheduled to go in print in two weeks. And I'll be able to ship books starting May 1st. Of course, I'll keep you informed with a printing update along the way... so you won't miss a thing.
I'm happy to finally make this book available to a wider audience, and at the same time maintaining respect for all of you who bought the first and second editions (frankly, without you all, I simply wouldn't even be here...).
Super exciting....
I've made some minor changes to this third edition:
- The cover now has a super stylish black background
- I've added my orig. exhibition texts so there is a little more context to the story
- Three images of the previous editions didn't make it
- I'm printing on a lighter, whiter paper" (A.K.)

Einer der eindringlichsten und zugleich unspektakulärsten Publikationen, die ich bei Café Lehmitz Photobooks jemals angeboten habe!
Die Bilder aus dem inneren Zirkel der organisierten Kriminalität in Japan lassen einen erschaudern bei dem Gedanken, wie nahe der belgische Fotograf diesen gefährlichen Menschen mit ganz eigenen Moralvorstellungen und Regeln gekommen ist. Kusters zeigt in dem selbst verlegten Buch, das ganz unscheinbar als Softcover erschienen ist (Erstauflage: 500 Exemplare, Zweitauflage: 2.000 Exemplare!), auch das Zusammentreffen zweier Welten im traditionell geprägten Japan und das damit verbundene Dilemma der protagonisten. Ein großartiges Beispiel für zeitgemäßen Foto-Journalismus! Daher ist es auch nicht überraschend, dass sich der Magnum-Fotograf David Alan HARVEY dem Projekt angenommen hat und das Vorwort geschrieben hat!
Nachdem die ersten beiden Auflagen von 'ODO YAKUZA TOKYO' durch regelmäßige Bestellungen doch relativ schnell ausverkauft waren und viele Interessierte sich bei Kusters nach einer Neuauflage erkundigt haben, ist es nun soweit: in leicht veränderter Form ist nun die dritte Auflage erschienen! Holen Sie sich Ihr signiertes Exemplar, bevor auch diese Auflage vergriffen sein wird!

Die Story: 'YAKUZA' ist eine persönliche visuelle Darstellung des Lebens im Inneren einer an sich unzugänglichen Subkultur: einer traditionellen japanischen Verbrecher-Familie, die das Geschehen auf den Straßen von Kabukicho, im Herzen von Tokio, kontrolliert. Nach 10-monatigen Verhandlungen mit dem Shinseikai, wurde meinem Bruder Malik und mir als bisher einzigen Westlern der Zugang zur geschlossenen Welt der organisierten japanischen Kriminalität gewährt.
In YAKUZA bilde ich die komplexe Beziehung zur japanischen Gesellschaft ab und zudem den persönlichen Kampf, gezwungen zu sein in zwei verschiedenen Welten zugleich zu leben; Welten, die oft widerstreitende Moralvorstellungen und Werte haben. Dabei stellt sich heraus, dass es nicht einfach eine "schwarze" im Vergleich zu einer "weißen" Beziehung gibt, sondern unbedingt eine mit vielen Grauschattierungen .
Die Vorbereitungen zu YAKUZA begannen im Jahr 2008, und die Erlaubnis, zu fotografieren wurde im April 2009 für zwei Jahre gewährt. Im Juni 2011 entstand dann die erste Auflage (500 Exemplare) und bereits im November 2011 die zweite Auflage des Buches (2.000 Exemplare)