Yto Barrada, Takashi Homma, Maristella Casciato (text) & Tom Avermaete (text)

Casablanca Chandigarh: A Report on Modernization


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Chandigarh Casablanca documents two different but complementary urban realities that have played a fundamental role in the imagination, the definition, and the redefinition of the 20th-century modern city. Modern urbanism has traditionally ascribed universal value to avant-garde ideas originating in Europe and North America, and developments in non-Western regions as derived from those original models. This study shifts perspective in search of a new understanding of the modern city, taking into consideration the complex history of diverse cultures and changing borders.
Focusing on a range of issues from the symbolic use of architecture to construct stunning monuments, to the creation of public spaces, housing design and social facilities, it features many images by two non-western photographers, Yto Barrada (French Morocco) and Takashi Homma (Japan), to construct a relevant definition of the modern city in a global sense." (publisher's note)

Dieses Buch beinhaltet zwei Fotoessays: das Eine von der marokkanischen Fotografin Yto Barrada, das Andere vom ebenfalls sehr bekannten japanschen Fotografen Takashi Homma. Beide behandeln 'die Verschmelzung der Kulturen und die Auswirkungen der Architektur auf das alltägliche Leben'.

"Was haben die indische Stadt Chandigarh und die marokkanische Metropole Casablanca gemeinsam? Chandigarh, von Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Maxwell Fry und Jane B. Drew zusammen mit indischen Architekten gebaut, und das von Michel Ecochard und jungen marokkanischen sowie französischen Architekten realisierte Casablanca basieren auf einem europäisch-amerikanischen Verständnis von Avantgardearchitektur und Urbanismus. Beide Städte sind jedoch von ihren eigenen Kulturkreisen massgeblich geprägt und weiterentwickelt.

'Casablanca Chandigarh: A Report on Modernization' reflektiert mit zahlreichen Fotografien, Illustrationen, Plänen und Dokumenten die städtebauliche Realität in den beiden Metropolen. In ausführlichen Texten von Tom Avermaete und Maristella Casciato bietet das Buch eine erweiterte Sicht auf das Potenzial und den Charakter der modernen Stadt – auch im Kontext nicht westlicher Kultur. Ergänzt durch zwei Fotoessays der französisch-marokkanischen Fotokünstlerin Yto Barrada und des japanischen Fotografen Takashi Homma regt es den Diskurs über die Verschmelzung der Kulturen und die Auswirkungen der Architektur auf das alltägliche Leben an." (publisher's note)