Michael Ochs (ed.)

1000 Record Covers - MY LAST SEALED COPY!


€ 14,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Als Christoph Schaden und ich, Richard Sporleder, damals - vor mindestens 15 Jahren - über dieses Feld, Vinyl-Plattencover mit Fotografein von mehr oder minder berühmten oder später berühmt gewordenen Fotografen sprachen, hätte ich ehrlicherweise nie gedacht, dass dieses Thema irgendwann wirklich so gehypt werden wird, wie es seit etwa drei Jahren passiert - zuletzt 2016 in Arles mit einer eigenen Ausstellung im Programm des 'Les Rencontres D'Arles' mit französisch-sprachigem Katalog-Band.

Daher habe ich mich entschlossen, die bislang veröffentlichten Publiaktionen nach und in diesen WebStore nach und nach aufzunehmen. Außer den 'Rock Covers' gibt es noch die 'Jazz Covers', 'Funk & Soul Covers', 'Rock Covers' sowie den Katalogband aus Arles.

Wenn Sie mich fragen, sind die großformatigen Plattencover wegen Ihrer Haptik und der Kombination mit Musik neben den Fotobüchern ein weiteres, schönes Sammelgebiet. Und die detailreichen Bücher über Plattencover sind eine Fundgrube und besonders geeignet für 'Trüffelsucher'.

"Schallplattencover sind mehr als nur profane Schutzhüllen, sie sind immer auch Spiegel und Ausdruck ihrer Zeit. Wie die Musik auf einer Schallplatte, sprechen auch sie unsere Gefühle an – Liebe, Leben, Tod, Mode oder Rebellion. Viele Menschen verbinden mit einem bestimmten Cover auch eine ganz spezielle Situation oder Stimmung in ihrem Leben. Einige sind mindestens so legendär geworden wie die Musik, für die sie stehen, wie zum Beispiel Andy Warhols Arbeiten für die Stones und Velvet Underground.

TASCHENs 1000 Record Covers versammelt eine Auswahl der besten Plattencover der Rockgeschichte von den sechziger bis in die neunziger Jahre. Der Vinylsammler, Discjockey und Journalist Michael Ochs öffnet seine Privatsammlung und lädt uns ein zu einer Reise in die Welt der Erinnerung. Ganz nebenbei erleben wir das Albumcover als eigenständige grafische Kunstform." (publisher's note)

Review:
"Das wunderschön aufbereitete Buch lädt ein, ständig darin herumzublättern und sich immer wieder festzulesen… Gibt dem Vinylrevival garantiert einen neuen Schub.“ (Inpress, Melbourne, AUS)

Über den Autor:
Michael Ochs war in den 60er und 70er Jahren bei Columbia, Shelter und ABC Records tätig, arbeitete als Discjockey, unterrichtete Rock-Geschichte und schrieb für Magazine wie Rock, Melody Maker, Cashbox und Crawdaddy. Er gründete Mitte der 70er Jahre die Michael Ochs Archives mit Millionen von Fotografien und mehr als hunderttausend Schallplattenalben und Singles.