Andreas Gursky, Martin Henschel (ed., text)

Werke / Works 80-08, English Ed. - MY LAST SEALED COPY, SLIGHTLY BUMPED ON SOME EDGES


€ 180,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Andreas Gursky (*1955 in Leipzig) has ranked for many years among the world’s leading photographic artists. Now, for the first time ever, an attempt is being made to unfurl the artist’s oeuvre in all its encyclopedic glory. Gursky has selected over 150 images from his pool of photographs, reaching back in time to his student days at the Folkwang Hochschule Essen, followed by the period in which he was in the class taught by Bernd and Hilla Becher at the Kunstakademie Düsseldorf. Beginning with the earliest exposures, such as the Desk Attendants and other unpublished photographs, the publication describes an enormous trajectory that takes us to his most recent works, which were conceived especially for this monograph. Every single exposure in Gursky’s encyclopedic morphology is a vital piece in the puzzle, which over some twenty-eight years has opened out into a sweeping view of the world." (publisher's note)

Exhibition schedule: Kunstmuseum Krefeld, Museen Haus Lange und Haus Esters, October 12, 2008–January 25, 2009 · Moderna Museet, Stockholm, February 21–May 3, 2009 · Vancouver Art Gallery, May 30–September 20, 2009

Die hier beschriebene Ausgabe erschien 2008, eine weitere, inzwischen ebenfalls vergriffene Ausgabe folgte 2011 (mit anderer ISBN-Nummer).

"Andreas Gursky gehört seit vielen Jahren zu den bedeutendsten Fotokünstlern weltweit. Mit dieser Monografie wird zum ersten Mal der Versuch gemacht, das Oeuvre des Künstlers in seiner ganzen enzyklopädischen Breite aufzufächern.
Gursky wählte mehr als 150 Werke aus seinem Bilderfundus, der zurück reicht bis in seine Studienzeit an der Folkwang Hochschule Essen, gefolgt von der Studienzeit an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse von Bernd und Hilla BECHER. A
ngefangen bei den frühesten Arbeiten wie den Pförtnerlogen und weiteren unveröffentlichten Fotografien spannt sich ein gewaltiger Bogen bis zu den jüngsten Werken, die eigens für die begleitende Ausstellungsreihe konzipiert wurden.
In Gurskys enzyklopädischer Morphologie bildet jede einzelne Fotografie einen notwendigen Mosaikstein, und über die Zeitspanne von nunmehr 28 Jahren ergibt sich daraus eine umfassende Sicht auf die globale Welt." (publisher's note)

Ausstellungen 2008-2009:
Kunstmuseum Krefeld, Museen Haus Lange und Haus Esters; Moderna Museet, Stockholm; Vancouver Art Gallery