Sibylle Bergemann, Frieda von Wild (ed.), Lily von Wild (ed.), Loock Galerie (ed.), Ingo Taubhorn (text), Jutta Voigt (text), Sonia Voss (text)

Sibylle Bergemann - THE MOST REPRESENTIVE CATALOGUE EVER! 1ST PRINTING!


€ 48,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In 1976, Sibylle Bergemann started to work as a freelance photographer in Berlin. She made numerous photo reportages, fashion shoots, and portrait series for art and culture magazines in the GDR, such as Sonntag and Sibylle.
After Germany’s unification, she worked for magazines like GEO, Die Zeit, Der Spiegel, Stern, and The New York Times Magazine.

For Sibylle Bergemann, photography was both a professional medium and an artistic and documentary means of expression. Fashion and portrait photographs, situative and scenic photographs as well as Polaroids were key elements of her work, which is characterized by what might be called a sober sensuality.

This book is published on the occasion of the 75th birthday of Sibylle Bergemann on August 29, 2016. It documents an extensive overview of the work which will be exhibited concurrently with the Berlin Gallery Weekend in spring 2017 at three different locations in Berlin at the same time: at Kicken Berlin, at Loock Galerie and at Schauhallen." (publisher's note)

Exhibitions:
Loock Galerie: Sibylle Bergemann - Frauen. Und in Farbe.
28.04.2017–29.07.2017
Reinbeckhallen: Sibylle Bergemann. Eine retrospektive Werkschau
29.04.–30.07.2017
Kicken Berlin: Der Rand der Welt. Sibylle Bergemann in Dialogue
29.04.–01.09.2017

About the photographer (1941 - 2010):

"Sibylle BERGEMANN arbeitete seit 1976 als freischaffende Fotografin in Berlin. Sie fotografierte zahlreiche Reportagen, Mode- und Porträtstrecken für Kunst- und Kulturmagazine der ehemaligen DDR, wie Sonntag und Sibylle. Nach der Wende und bis zu ihrem Tod arbeitete sie u. a. für die Zeitschriften GEO, Die Zeit, Der Spiegel, Stern oder The New York Times Magazine.

Für Sibylle BERGEMANN war die Fotografie Berufsmedium und künstlerisch- dokumentarisches Ausdrucksmittel zugleich. Mode- und Porträtfotografien, situative und szenische Fotografien sowie Polaroids bilden die Schwerpunkte in ihrem Werk, das durch eine nüchterne Sinnlichkeit besticht.

Diese Monografie erscheint anlässlich des 75. Geburtstages, den Sibylle BERGEMANN am 29. August 2016 gefeiert hätte. Sie dokumentiert eine repräsentative Werkschau, die im Frühjahr 2017 zeitlich parallel zum Gallery Weekend Berlin gleichzeitig an drei Orten – Kicken Berlin, Loock Galerie und Schauhallen – in Berlin zu sehen sein wird." (publisher's note)

Ausstellungen:
Loock Galerie: Sibylle Bergemann - Frauen. Und in Farbe.
28.04.2017–29.07.2017
Reinbeckhallen: Sibylle Bergemann. Eine retrospektive Werkschau
29.04.–30.07.2017
Kicken Berlin: Der Rand der Welt. Sibylle Bergemann in Dialogue
29.04.–01.09.2017

Über die Fotografin Sibylle BERGEMANN (* 1941 in Berlin – †2010 in Margaretenhof):