Stefan Moses, Hans Georg Puttnies (preface)

Deutsche. Porträts der Sechziger Jahre - USED VINTAGE COPY!


€ 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Dieser Softcover-Band - eine frühe Prestel-Publikation, vom Äusseren Erscheinungsbild her (ganz in Weiß) nicht weit von Schirmer-Publikationen entfernt - versammelt Ganzkörperdarstellungen von Deutschen der 1960er Jahre.
Auffallend ist, dass die Akteure nicht steif in ihren Posen verharren, sondern häufig lächeln und in spontane Bewegung 'eingefroren' gezeigt werden. Neben dem auf der Doppelseite rechts angeordneten 'Hauptbild' befindet sich linksseitig eine Art 'Making-off', das zeigt, wie Stefan Moses zu einemweissen Hintergrund kam, obwohl er die Darsteller (höchstwahrscheinlich) gleich vor Ort besucht hat und für ein spontanes Foto in Arbeitskleidung hat gewinnen können.
Eine interessante Typografie der verschiedenen Berufsbilder in den 60er Jahren, ähnlich und doch so anders als die vergleichsweise 'knorrigen' 'Menschenbilder aus der Bundesrepublik Deutschland zu Beginn der siebziger Jahre' von Beate und Heinz ROSE (ebenfalls noch bei Café Lehmitz Photobooks erhältlich)..

"Ein großes Lebensthema des Fotografen waren 'Deutschland und die Deutschen'. Ob Intellektuelle oder Otto Normalbürger – in seinen umfangreichen Porträtserien ließ Moses über Jahrzehnte hinweg ein nahezu psychologisches Abbild der deutschen Gesellschaft entstehen.
Seine Vorgehensweise erinnert dabei an August SANDER ('Menschen des 20. Jahrhundert', 'eingeteilt in 7 Gruppen, nach Ständen geordnet'), Moses selbst verneint diese Traditionslinie." Zitat aus: VISUALHISTORY, Quelle: https://www.visual-history.de/2014/03/24/ost-und-west-im-bildvergleich/)

Über den Fotografen (*1928 in Liegnitz):
Stefan Moses arbeitete von 1947 bis 1950 als Theaterfotograf in Weimar. Bekannt wurde er durch seine Arbeit als Bildberichterstatter für den 'Stern', 'Magnum' und 'twen'.