Weegee, Daniel Blau (ed., text), R. Adams (text), H. Corey (text), S.Picasso (text)

Extra! Weegee


€ 49,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"No other photographer has caught the sensations, scandals and catastrophes of the 1930s and 1940s in New York City with his camera as captivatingly as WEEGEE.
He was always directly on the spot when it happened and documented the events and the onlookers. All the works come from the N.E.A. agency archive, which was only rediscovered in 2012; most of the vintage prints are being published for the very first time in this volume. (...)
WEEGEE (1899–1968) was the first photographer to receive official permission in 1938 to listen in live to the New York police radio.
From then onwards he sometimes even arrived at the trouble spot before the police and took countless photographs. From the hardened police officer to the loud-mouthed crook; from the midnight boozer to the dancing jazz musician; from a dramatic conflagration to the celebrations at the end of the Second World War: Weegee immortalised all these moments in unforgettable pictures.
'Extra! Weegee' also shows a hitherto unknown side of the famous photographer – happy people enjoying themselves. The works are complemented by the exciting story of the rediscovery of the archive, which was missing for decades." (publisher's note)

"Kein anderer Fotograf hat die Sensationen, Skandale und Katastrophen der 1930er- und 1940er-Jahre von New York City mit seiner Kamera so mitreißend eingefangen wie WEEGEE. Stets war er unmittelbar am Ort des Geschehens und dokumentierte die Ereignisse und die Schaulustigen.
Alle Aufnahmen in 'Extra! Weegee' entstammen dem erst 2012 wieder entdeckten Agenturarchiv N.E.A., und die meisten der Vintage Prints werden in diesem Band erstmals publiziert. (...)
Der Band zeigt auch die bisher unbekannte Seite des berühmten Fotografen – feiernde, glückliche Menschen. Ergänzt werden die Werke durch die spannende Geschichte der Wiederentdeckung dieses jahrzehntelang verschollenen Archivs." (publisher's note)

Über den Fotografen WEEGEE (*1899 - 1968):
WEEGEE erhielt 1938 als Erster offiziell die Erlaubnis, den New Yorker Polizeifunk live mitzuhören. Seither traf er teilweise noch vor der Polizei am Krisenherd ein und machte unzählige Aufnahmen.
Vom hartgesottenen Polizisten bis zum großmäuligen Ganoven, von der mitternächtlichen Schnapsdrossel bis zum tanzenden Jazzer, vom dramatischen Großbrand bis zu den Feierlichkeiten zum Ende des Weltkrieges: WEEGEE bannte all diese Momente in unvergessliche Bilder.

Review/Buchbesprechung:
"Man bekommt Bilder zu sehen, die längst Ikonen der Moderne geworden sind. Oder Bilder historischer Momente, wie die italienischen Emigranten, die nach dem Sturz des Faschismus eine präfaschistische italienische Flagge neben dem Sternenbanner hissen.
Die eindrucksvollsten Bilder aber sind die unspektakulären." (Welt am Sonntag)