Klara Källström, Thobias Fäldt, Kajsa Ekis Ekman (text)

25 Lemon Trees, No Gardeners - FOLLOWER TO 'EUROPE, GREECE, ATHENS, ACROPOLIS' BOOK ABOUT GREEK CRISIS = EU CRISIS! FEW SIGNED COPIES IN STOCK!


€ 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In '25 Lemon Trees, No Gardeners', Klara KÄLLSTRÖM and Thobias FÄLDT follow up on the media depiction of the Greek crisis, a continuous project first published by B-B-B-Books in 2011 ('Europe, Greece, Athens, Acropolis').

In the summer of 2015, KÄLLSTRÖM & FÄLDT happened to travel along the decision making of the so called Trojka - the European Commission, the International Monetary Fund and the European Central Bank, and the meetings that started o in Brussels on June 23rd, continued to Berlin and subsequently lead up to the bailout referendum held in Greece on July 5th.

The vantage point for '25 Lemon Trees, No Gardeners' is a fake news story concocted by some of the major European news outlets. The headlines exclaimed that the Evangelismos Hospital in Athens had 45 employed gardeners but no garden and this came to be a perfect metaphor for the reasons behind the Greek economic crisis, and presumably Greek wastefulness.
The truth of the matter however, was that the hospital indeed had no garden, but neither did it have any gardeners. Upon closer inspection, it did however have 25 lemon trees. In the early morning of June 27th 2015 Greek Prime Minister Alexis Tsipras announced that a referendum was to be held on whether the country should accept the bailout conditions proposed on June 25th by the Trojka. The polls published by the European media prior to the referendum showed a clear advantage for the Yes side. However, they were all unexpectedly proven wrong, as the No side won by a landslide. With some good old strong-arming the No was turned in to a Yes and austerity was implemented.

During the first half of 2015, the media predominately reported on a presumable Grexit. After the Greek bailout referendum, the focus shifted to the refugee crisis leading up to June 23rd 2016 when the UK voted for Brexit.
The cover of 25 Lemon Trees, No Gardeners carries a photograph taken on the day of Brexit when Källström and Fäldt nd themselves anew in Greece - this time in the port of Kavala where thousands of refugees had set foot throughout the elapsed year.

'25 Lemon Trees, No Gardeners 'was first shown at Bunkier Sztuki in Krakow as part of the exhibition Imagineering - (Re)Activating the Photographic during Krakow Photomonth 2016. On the occasion of the opening of KÄLLSTRÖM and FÄLDT’s solo exhibition 45 Gardeners And So On at Gallery Magacin in Belgrade in December 2016, B-B-B-Books launched '25 Lemon Trees, No Gardeners' along with a translated excerpt from Swedish writer Kajsa Ekis EKMAN’s book Skulden. Eurokrisen sedd från Aten (Leopard förlag 2013) where the becoming of a typical Greek crisis myth is depicted." (publisher's note)

About the photographers Klara KÄLLSTRÖM & Thobias FÄLDT:
Klara KÄLLSTRÖM, Thobias FALDT and Johannes WAHLSTRÖM work in the fieeld of photography, text, installation, publishing and film. Their work focus on the production of knowledge, exploring media-issues, historical narratives and how political events are depicted and perceived.
KÄLLSTRÖM, FALDT and WAHLSTRÖM have for the past years produced a number of works relating to places undergoing paradigmatic changes where they seek to activate historical layers, notions of uncertainty and chance in order to draw attention to the gap between what is visible and what is told.

"In '25 Lemon Trees, No Gardeners' (dt.: 25 Zitronenbäume, keine Gärtner' verfolgen die schwedischen Fotografen Klara KÄLLSTRÖM und Thobias FÄLDT die mediale Darstellung der griechischen Krise. E shandelt sich um ein fortlaufendes Projekt, zu dem bereits 2011 der Band 'Europe, Grece, Athens, Acropolis' (dt.: 'Europa, Griechenland, Athen, Akropolis') veröffentlicht wurde.

Im Sommer 2015 verfolgten KÄLLSTRÖM & FÄLDT die Entscheidungsfindung des so genannten Trojka - berstehend aus der Europäischen Kommission, dem Internationalen Währungsfond und der Europäischen Zentralbank - und die Treffen, die am 23. Juni in Brüssel stattfanden, in Berlin weitergingen und am 5. Juli in Griechenland zum Rettungspaket führten.

Der Ausgangspunkt für '25 Lemon Trees, No Gardeners' ist eine Fake-Nachricht, die von einigen der großen europäischen Medienkonzerne lanciert wurde. Die Schlagzeilen lauteten, dass das Evangelismos-Krankenhaus in Athen 45 Gärtner beschäftigte, aber keinen Garten besaß - eine perfekte Metapher für die Gründe der griechischen Wirtschaftskrise und griechischer Verschwendung. Die Wahrheit der Sache war jedoch, dass das Krankenhaus tatsächlich keinen Garten hatte, aber auch keine Gärtner. Bei näherer Betrachtung gab es jedoch 25 Zitronenbäume.
Am frühen Morgen des 27. Juni 2015 gab der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras bekannt, dass ein Referendum stattfinden sollte, ob das Land die am 25. Juni von der Trojka vorgeschlagenen Rettungsbedingungen akzeptieren sollte. Die von den europäischen Medien vor dem Referendum veröffentlichten Umfragen zeigten einen deutlichen Vorteil für die Ja-Seite. Allerdings kam es anders, denn das Referendum wurde von der Nein-Seite erdrutsch-artig gewonnen. Mit einigen guten alten starken Bewaffnung wurde das Nein in ein Ja gedreht und in aller Strenge umgesetzt.

Im ersten Halbjahr 2015 berichteten die Medien überwiegend über den mutmaßlichen Grexit. Nach dem griechischen Referendum verlagerte sich der Fokus auf die Flüchtlingskrise, die bis zum 23. Juni 2016 führte, als die Briten für den Brexit stimmten.

Der Umschlag von '25 Lemon Trees, No Gardeners' zeigt ein Foto, das am Tag des Brexits aufgenommen wurde, als KÄLLSTRÖM & FÄLDT wieder in Griechenland waren - diesmal im Hafen von Kavala, wo Tausende von Flüchtlingen während des verstrichenen Jahres Fuß gefasst hatten.

'25 Lemon Trees, No Gardeners' wurde erstmals bei Bunkier Sztuki in Krakau als Teil der Ausstellung Imagineering - (Re) Aktivierung der Fotografie gezeigt, während des Krakauer Monats der Fotografie 2016. Anlässlich der Eröffnung von KÄLLSTRÖM und FÄLDTs Einzelausstellung '45 Gardeners and so on' (dt.: 45 Gärtner und So weiter) in der Galerie Magacin in Belgrad im Dezember 2016 startete BBB-Books "25 Lemon Trees, No Gardeners" zusammen mit einem übersetzten Auszug aus Buch Skulden. Eurokrisen sedd von Aten der schwedischen Schriftstellerin Kajsa Ekis EKMAN." (freie übersetzung der publisher's note)


Über die Fotografen Klara KÄLLSTRÖM & Thobias FÄLDT:
Klara KÄLLSTRÖM, Thobias FALDT und Johannes WAHLSTRÖM arbeiten im Bereich der Fotografie, Text, Installation, Verlagswesen und Film. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die Erstellung von Wissen, die Erforschung von Medien-Themen, historische Erzählungen und wie politische Ereignisse dargestellt und wahrgenommen werden.
KÄLLSTRÖM, FALDT und WAHLSTRÖM haben in den vergangenen Jahren eine Reihe von Werken produziert, die sich auf Orte beziehen, die sich paradigmatischen Veränderungen unterziehen, wo sie versuchen, historisch gewachsene Schichten und der Unwissenheit geschuldete Vorstellungen aufzudecken, um die Aufmerksamkeit auf die Lücke zwischen dem, was sichtbar ist und was erzählt wird, zu zeigen.