Dietmar Eckell

Happy End. Miracles in aviation history abandoned in the middle of nowhere


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"'Happy End' is a photo-book about miracles in aviation history - 15 airplanes that had forced landings but ALL on board survived and were rescued from the remote locations. The planes remain abandoned in nowhere since 10-70 years.

This series is for me more than wrecks not worth to recover: it's surreal - beautiful airplanes in vast landscapes with wonderful stories. 'happy end' is about
- heroes - the pilots who turned desasters into miracles,
- destiny - to survive a crash landing and get found in nowhere,
- time - they crashed in seconds and then remained untouched for decades,
- space - even majestic airplanes can look lost in vast nature,
- 'the end' - while most planes get scrapped in junk yards - these found a place to 'rest in peace'.

It started with my interest in the visual disruption of nostalgic technology in endless landscapes - but soon i got hooked to these planes/stories and spent almost 3 years researching and documenting them. Aviation miracles are rare and the planes remaining out there are very remote - but the challenge was motivation and it was like a pilgrimage to get to these 'wonders' on 4 continents from Papua New Guinea to the Arctic Circle.

My photography is not about documenting the planes condition & details but how they are embedded in grand nature after so many years. I try to capture the surreal beauty of these settings using high viewpoints or shooting through layers. Inspired by the shipwreck painters of the romantic period i look for dramatic skies, late light or fall colors to 'glorify' these wonderful planes.

The book was self-published with the help of crowdfunding." (Dietmar ECKELL)

"'Happy End‘ ist ein Foto-Buch über die Wunder in der Geschichte der Luftfahrt; 15 Flugzeuge, die zu unvorhergesehen Landungen gezwungen wurden und in denen ALLE Passagiere und Crew-Mitglieder überlebt haben.
Die Flugzeuge liegen seit 10-70 Jahren verlassen im Nirgendwo..

Es begann mit meinem Interesse an der visuellen Störung der nostalgischen Technologie in endlosen Landschaften - aber bald fesselten mich diese Fluzeuge und Geschichten und ich verbrachte fast 3 Jahre damit, sie zu dokumentieren. Wunder sind in der Luftfahrt selten und die übrigen Flugzeuge da draußen sind sehr abgelegen - aber diese Herausforderung war Motivation für mich und es war wie eine Wallfahrt zu diesen ‚Wundern‘ auf vier Kontinenten: von Papua-Neuguinea bis an den Polarkreis.

'Happy End' ist für mich mehr als eine Ansammlung von Flugzeug-Wracks: es ist surreal - schöne Flugzeuge in weiten Landschaften mit wunderbaren Geschichten. 'Happy End‘ handelt von:
- Helden: Piloten, die Katastrophen in Wunder verwandelt haben,
- Schicksale: eine Bruchlandung zu überleben und im Nirgendwo wieder gefunden zu werden,
- Zeit: in Sekunden abgestürzt und dann über Jahrzehnte unberührt,
- Raum: sogar majestätische Flugzeuge können in weiter Natur verloren aussehen,
- ‚das Ende‘: während die meisten Flugzeuge auf Schrottplätzen verschrottet werden, haben diese Flugzeuge einen Platz zu ‚Ruhe in Frieden‘ gefunden.

Es geht in meiner Fotografie ist nicht um die Dokumentieren des Zustands und Flugzeug-Details, sondern wie Sie sind nach so vielen Jahren in die Natur eingebettet worden sind. Ich versuche, die surreale Schönheit dieser Settings von hohen Aussichtspunkten zu erfassen. Angeregt durch die 'Havarie-Maler' der Romantik habe ich nach dramatischen Himmeln gesucht sowie spätes oder herbstliches Licht um diese wundervollen Flugzeuge zu ‚verherrlichen'.

Das Buch 'Happy End' wurde durch Crowdfunding selbst veröffentlicht." (Dietmar ECKELL)