Masanao Abe, Helmut Völter (ed.)

The Movement Of Clouds Around Mount Fuji. Photographed and filmed by Masanao Abe - PRIX DU LIVRE PHOTO-TEXTE / PHOTO TEXT BOOK AWARD, Arles 2017 -BACKLIST ORDER!


€ 56,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In the late 1920s, the Japanese physicist Masanao ABE built an observatory with a view of Mount Fuji. From it, over the course of fifteen years, he recorded the clouds that surrounded the mountain.
He was interested in the scientific question of how the air currents around Fuji could be visualized by means of film and photography.
Albeit unintentionally, ABE’s motifs fit into a long iconographic tradition: the mountain and the clouds.
For decades his archive was left untouched in a Tokyo garden shed. Helmut VÖLTER, who discovered ABE’s legacy while working on his book 'Cloud Studies', sifted through the images of the passionate cineaste who saw a combination of individual images, moving pictures and stereo recordings as the ideal form of scientific evidence.
The mere contemplation of these dynamic cloud photographs centring on snow-covered Fuji seems to lift the viewer into the air." (publisher's note)

"Der japanische Physiker Masanao ABE baute sich Ende der 1920er Jahre ein Observatorium mit Blick auf den Fuji. Von dort hielt er über fünfzehn Jahre die Wolken fest, die den Berg umgaben. Sein Interesse galt der wissenschaftlichen Frage, wie man mit Hilfe von Filmen und Fotografien die Luftströmungen am Fuji sichtbar machen konnte.
ABEs Motive fügen sich, auch wenn das nicht seine Intention war, in eine lange ikonografische Tradition: der Berg und die Wolke.
Sein Archiv stand jahrzehntelang unberührt in einem Gartenhaus in Tokio. Helmut VÖLTER, der ABEs Nachlass bei der Arbeit an seinem Buch 'Wolkenstudien' kennen gelernt hatte, sichtete die Bilder des leidenschaftlichen Cineasten, für den erst die Kombination von Einzelaufnahmen, bewegten Bildern und Stereoaufnahmen die geeignete Form wissenschaftlicher Analyse war.
Die dynamischen Wolkenfotografien um den schneebedeckten Fuji reißen einen beim bloßen Betrachten mit in die Lüfte." (publisher's note)