Ulrike CRESPO, Alissa Walser (text), Harald PRIDGAR (Book Design)

Danakil


€ 44,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"The Danakil Depression in the northeast of Ethiopia is one of the most fascinating and diverse desert landscapes on earth. The barren region in the so-called Afar Triangle lies on the intersection of tectonic plates of the earth’s crust in the border area of Ethiopia and Eritrea.
Since centuries, it has been dominated by the nomadic Muslim Afar people, who subsist on salt mining and the breeding of camels, donkeys, and goats. Full of danger and at the same time unique, the desert has always held the irresistible allure of the unknown, of discovery, seeing, and understanding.

It has also cast its spell on Ulrike CRESPO, who has occupied herself intensively with the medium of photography since the 1990s and traversed Dallol – the hottest geothermal area on earth – in 2017.
Following her successful photobook 'Iceland', CRESPO now presents 'Danakil', which takes us to a region antithetical to the glaciers of Iceland, but of equally breathtaking beauty.

Ulrike CRESPO’s photographs depict impressive landscapes, which appear to be out of this world: bubbling sulfur pits, a saline lake that extends into the horizon, and sheer endless caravans of camels." (publisher's note)

Die Danakil-Senke im Nordosten Äthiopiens ist eine der faszinierendsten und facettenreichsten Wüstenlandschaften der Erde. Die karge Region im sogenannten Afar-Dreieck liegt auf einer Kreuzung tektonischer Platten der Erdkruste im Grenzgebiet von Äthiopien und Eritrea. Seit Jahrhunderten wird sie vom muslimischen Nomadenvolk der Afar dominiert, das vom Salzabbau und der Aufzucht von Kamelen, Eseln und Ziegen lebt. Gefahrenreich und einzigartig zugleich, birgt die Wüste seit jeher den unwiderstehlichen Reiz des Unbekannten, des Entdeckens, des Schauens und Verstehens.
So hat sie auch Ulrike Crespo in ihren Bann gezogen. Crespo, die sich bereits seit den 1990er-Jahren intensiv mit der Fotografie auseinandersetzt, bereiste 2017 den Dallol, das heißeste Geothermalgebiet der Welt.
Nach ihrem erfolgreichen Bildband Iceland, ebenfalls im Kehrer Verlag erschienen, legt sie nun mit Danakil nach und entführt uns in eine Region konträr zu den Gletschern Islands, aber von ebenso atemberaubender Schönheit. Ulrike Crespos Fotografien zeigen beeindruckende Landschaften, die kaum von dieser Welt zu sein scheinen: brodelnde Schwefellöcher, einen Salzsee, der bis zum Horizont reicht, und schier endlose Kamelkarawanen.